top of page

H2 im Zusammenspiel von Stadtwerk, Kommune + lokalen Partnern

DIGITAL

Digitaler Vortrag

Datum:

19. Juni

Uhrzeit:

09:30 bis 10:30 Uhr

Ort:

digital | 97877 Wertheim | 97980 Bad Mergentheim

Akteur:in:

Stadtwerke Wertheim |
Stadtwerk Tauberfranken

H2 im Zusammenspiel von Stadtwerk, Kommune und lokalen Partnern

Mit grünem Wasserstoff in die klimagerechte Zukunft! Zwei Unternehmen der Thüga-Gruppe stellen im Rahmen der WOCHE DES WASSERSTOFFS 2024 ihre lokalen H2-Aktivitäten vor. Das Stadtwerk Tauberfranken und die Stadtwerke Wertheim wollen zusammen mit der Projektgesellschaft H2 Main-Tauber GmbH künftig einen Großteil der benötigten Energie für Mobilität, Industrie, Gewerbe und Immobilien sicher und klimagerecht bereitstellen.


Dabei sollen Quartierskonzepte mit integrierter Elektrolyse sowie regionale Windkraft- und Photovoltaikanlagen helfen. Der Main-Tauber-Kreis ist dafür besonders geeignet: Er ist schon jetzt Spitzenreiter in der Windkraft in Baden-Württemberg, hat viel Ausbaupotenzial bei Photovoltaik und ist gleichzeitig Wirtschaftsstandort mit einem Gasbedarf in der Industrie von bis zu 130 Gigawattstunden.


Der Geschäftsführer des Stadtwerks Tauberfranken, Paul Gehrig, spricht zusammen mit dem Geschäftsführer der Stadtwerke Wertheim, Thomas Beier, bei der WOCHE DES WASSERSTOFFS darüber, wie im ländlichen Raum die Potenziale von Windkraft, Solarstrom und regional erzeugtem Wasserstoff im Zusammenspiel von Stadtwerk, Kommune und Partnern vor Ort genutzt werden können.


Die Veranstaltung findet per MS-Teams statt. Damit wir Sie dazu einladen können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Hier geht ́s zur Anmeldung (kostenlos und unverbindlich).


Auf den verlinkten Websites können Sie sich bereits heute über das Stadtwerk Tauberfranken, die Stadtwerke Wertheim, die H2 Main-Tauber-GmbH sowie ein beispielhaftes Projekt der H2 Main-Tauber GmbH informieren. Viel Spaß beim Lesen.



Die Thüga-Gruppe ist das größte kooperative Netzwerk kommunaler Energie- und Wasserdienstleister in Deutschland. Die rund 100 kommunalen Unternehmen der Energiebranche gestalten tagtäglich die Daseinsvorsorge und Energiewende vor Ort. In diesem Kontext spielt Wasserstoff eine relevante Rolle.

Teilnahme:

Öffentlich, mit Anmeldung

Anmeldung*:

Bitte melden Sie sich kostenlos und unverbindlich unter
https://forms.office.com/e/ZHE0yMUH7D an.

*  Für viele Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich, hierfür ist nicht DIE WOCHE DES WASSERSTOFFS zuständig, sondern der Veranstalter selbst.

bottom of page