top of page
WDW_Header_Bornheim.jpg

WOCHE DES
WASSERSTOFFS

WDW2024_Logo.png

#WDW2024

#WDW – BLOG

Suche

Fraunhofer Woche des WasserstoffWissens: Ein Mittagessen mit der Zukunft des Wasserstoffs


Stellen Sie sich vor, Sie kombinieren Ihre Mittagspause mit einem tiefgehenden Einblick in die Zukunftstechnologie Wasserstoff: Im Rahmen der WOCHE DES WASSERSTOFFS bieten fünf Fraunhofer-Institute in täglichen Learning Lunches vom 17. - 21. Juni allen Interessierten zwischen 12 und 12:45 Uhr die Gelegenheit, während des Mittagessens nicht nur den Hunger, sondern auch den Wissensdurst zu stillen, indem sie von führenden Expert*innen lernen.

Die »Fraunhofer Woche des WasserstoffWissens« widmet sich der umfassenden Erkundung der Wasserstoffwirtschaft, von Import und Erzeugung bis hin zu Mobilität und Systemintegration.


 

Machen Sie mit und erweitern Sie Ihr Wissen in entspannter Atmosphäre!



Am ersten Tag der Fraunhofer Woche des WasserstoffWissens steht der Import von Wasserstoff im Mittelpunkt. Fraunhofer-Forschende zeigen internationale Lieferketten und die notwendigen Infrastrukturen auf, um Grünen Wasserstoff nach Deutschland zu bringen. Teilnehmende erhalten Einblicke in die Herausforderungen und Chancen, die mit dem Import von Wasserstoff verbunden sind, und lernen die Bedeutung von internationalen Kooperationen kennen.

 

 

Der zweite Tag widmet sich den Wasserstoffsystemen. Es werden innovative Speicher- und Verteilungstechnologien vorgestellt, die entscheidend für eine nachhaltige Wasserstoffwirtschaft sind. Die Teilnehmenden können sich über die neuesten Entwicklungen in der Technologie informieren und die vielfältigen Anwendungen von Wasserstoff in verschiedenen Industriezweigen entdecken.

 

 

Am dritten Tag gehen wir der Frage auf den Grund: Woher stammt der grüne Strom für unseren grünen Wasserstoff? Windenergie spielt hierbei eine zentrale Rolle. Die Bundesregierung hat bis 2030 das Ausbauziel von 115 GW an installierter Leistung durch Windenergieanlagen gesetzt (Quelle: Bundesregierung). In dem Beitrag werden der Einfluss der Windenergie auf die Wasserstofferzeugung beleuchtet und die Herausforderungen erörtert, die bei der Nutzung einer variablen Energiequelle wie dieser zur Wasserstofferzeugung auftreten.

 

 

Der vierte Tag beleuchtet den Einsatz von Wasserstoff in der Mobilität. Experten vom Fraunhofer IFAM erklären die komplexen Anforderungen an die funktionale Sicherheit von Brennstoffzellenfahrzeugen und die damit verbundenen rechtlichen Rahmenbedingungen. Es wird aufgezeigt, dass für den erfolgreichen Einsatz von Wasserstoff in der Mobilität nicht nur technische, sondern auch regulatorische Herausforderungen gemeistert werden müssen.


 

Am letzten Tag wird die Wassernutzung in der Wasserstoffwirtschaft thematisiert. Die Diskussionen drehen sich um die ökologischen und ökonomischen Potenziale sowie die Konflikte, die bei der Umsetzung einer Wasserstoffwirtschaft auftreten können. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren mehr über das Spannungsfeld Wasser-Energiewende und erhalten wertvolle Einblicke in die Ansätze für mögliche Lösungsstrategien.



Die »Fraunhofer Woche des WasserstoffWissens« 2024 ist die Gelegenheit, sich in dem dynamischen Wasserstoffsektor einen Überblick zu verschaffen, sich über die vielfältigen Facetten des Wasserstoffs zu informieren und sich mit Expert*innen auszutauschen. Ob erfahrene Fachleute oder Neueinsteiger*innen – das Event bietet wertvolle Einblicke und aktuelles Forschungswissen gepaart mit praktischem Wissen, um die Zukunft der Wasserstofftechnologien erfolgreich zu gestalten.

Für weitere Informationen und zur Anmeldung besuchen Sie die Website der Fraunhofer Academy.

 

Gestalten Sie mit uns die Zukunft der nachhaltigen Energie mit Wasserstoff!

 

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Fraunhofer Academy.

Comments


bottom of page